unsere  D Jugend Mädels

Vorstellung des Teams & Spielberichte

 

unsere  Minis

Vorstellung unserer Kleinsten und Neuigkeiten

 

In dieser Saison spielen die Mädchen aus Gernrode, Thale und Westerhausen in einem Team.

Sie spielen unter SpG Thale/Westerhausen

Name Vorname Position Tore
Schulz Lea TW, RR, RL  
Horst Mariella RM, RR, RL  1 + 3 + 2 + 1 + 2 + 1
Eitze Celina RA, LA  1
Borchert Stella RA, LA, RL  3 + 1 +
Machemehl Paula RL, RR, RM  2+7+3+13+4+9+5+6+
Fehnle Maggy KM, LA, RR  3 + 1 + 2 + 1 + 2
Puchalla Lena LA, RA, KM  
Gerboth Emma LA, RA, RM  1
Hulsch Charlotte RR, RL  5+5+3+5+4+5+8+2+
Prell Lotta RR, RL, RA  1 + 3 + 3 + 1+5+
       
Beyer Frank Trainer  
Drews Kathrin Trainerin  
Kisner Hartmut Trainer  

 

 

Spielplan Saison 2017/2018

 

Datum Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
10.09.17 11:20 Thale Calbe 08 : 36
16.09.17 12:30 Wernigerode Thale 19 : 16
24.09.17 14:30 Thale Salzland I 10 : 19
22.10.17 14:30 Salzland II Thale 12 : 25
04.11.17 14:45 Thale Halberstadt 12 : 10
11.11.17 12:30 Schönebeck Thale 17 : 19
25.11.17 12:00 Calbe Thale 35 : 19
09.12.17 10:00 Salzland I Thale 27 : 11
  10:00 Thale Salzland II verlegt
20.01.18 16:00 Halberstadt Thale 18 : 15
28.01.18 14.30 Thale Schönebeck  
18.02.18 11.00 Thale Wernigerode  
25.02.18
 11.30  Thale Salzland II
 

 

Mit dem Spiel in Wernigerode zeigten unsere C-Mädchen wieder einmal, dass sie kämpfen können und vor allem ein Team sind, obwohl am Ende das Spiel verloren wurde. Die ersten zehn Minuten waren geprägt von Nervosität, was sich in technischen Fehlern, Ballverlusten und Fehlwürfen zeigte. Auch die Abwehr stand nicht gut. Dies nutzten die Wernigeröder Mädchen, die im übrigen schon die Zweite Saison C_Jugend spielen, aus und führten sehr schnell mit vier Toren.

Dann legte sich plötzlich ein Schalter um und es schien so, als ob alle "aufgewacht" waren. Mit drei Toren von A.Klein, T.Tischner und S.Tischner kamen sie ins Spiel. Mit drei Toren Rückstand ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte konnten nun auch H.Kühne und M. Amse Tore erziehlen. Der Drang zum Tor war jetzt bei allen zu erkennen, die Pässe kamen genauer auf freie Spielerinnen und Lücken in der gegnerischen Abwehr wurden konsequenter genutzt. L.Wolfgramm hielt zwei freie Würfe vom Gegner und plötzlich war der Ausgleich da - 23 : 23!

Damit hatten auch die Wernigeröderinnen nicht gerechnet, zudem sie in der vergangenden Saison mit einem haushohen Sieg davonzogen. Jetzt wurde das Spiel hektisch. Vielleicht hätte jetzt von unserer Seite eine Auszeit genommen werden müssen. Das dies nicht erfolgte, war wohl dem geschuldet, dass die Anspannung auch auf der Trainerbank zu spüren war.

Wernigerode konnte sich wieder mit drei Toren absetzen. Zwar merkte man, dass die Kraft bei unseren Mädchen nachließ, aber sie gaben nicht auf. L.Tschöke nutzte als Aufbauspielerin eine Lücke und kam mit einem schönen Aufsetzer zum Torerfolg. Mit dem Endstand von 31 : 26 können unsere Mädchen trotzden hoch zu frieden sein - und es gibt ja noch ein Rückspiel!

Die zahlreich mitgereisten "Fan-Eltern" unterstützten die Mädchen über das gesamte Spiel, klatschten auch nach dem Abfiff begeistert und freuten sich, dass "ihre Mädels" toll gekämpft haben.

Es spielten: L. Wolfgramm; L.Manitz; L.Tschöke(1); H.Kühne(4); T.Tischner(2); M.Amse(5); A.KLein(10); J.Güntzke; S.Tischner(4)